Beginn Zaunbau im Ahornpark

Veröffentlicht (Aktualisiert: ) in Ahornpark. Schlagwörter: .

Beginn Zaunbau im Ahornpark

„Es ist so weit, wir können mit dem Zaunbau beginnen. Da uns alle viel Arbeit erwartet, planen wir mehrere Arbeitseinsätze ein….“ Mehr Bilder siehehier
So begann der Aufruf der Vereinsfreunde des Ahornpark Ilfeld zu Arbeitseinsätzen auf unserer Homepage. Am Sonnabend, den 17. Januar, um 9.30 Uhr ging es los.Und es kamen 28 kräftige Männer und unerschrockene Frauen mit Kettensägen, Motorsensen, Schubkarren und Baumscheren, alles Vereinsfreunde, Freunde des Vereins und Mitglieder des befreundeten Vereins „Zukunft Harztor“. Sie waren dem Aufruf gefolgt und packten beherzt mit an. Ziel war es, Baufreiheit für den Wildzaun zu schaffen. Kleine Bäume und jede Menge alte Sträucher und Gestrüpp galt es zu fällen, zu stutzen und zu beräumen.
Bis weit in den Nachmittag hinein wurde geackert und an allen Ecken und Enden des Parks tatkräftig zugepackt, unterstützt von herrlichem Wetter!

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die Linie für den Zaun ist beräumt und außerhalb verläuft jetzt eine Art Naturzaun aus Reisig und Ästen, ein guter Platz für Vögel und Kleingetier.

Die Fleischerei Fessel versorgte die Truppe mit einem zünftigen späten Frühstück zur Pausenzeit. Vielen Dank auch dafür. Die Baufreiheit für den Zaun ist geschaffen, der Wildzaun kann gesetzt werden. Das Material dafür ist da, es konnte Dank vieler Spenden und der Hilfe von Sponsoren angeschafft werden, so dass die Arbeiten am kommenden Wochenende weitergehen können!