Hilfeaufruf zum Harzer Sagenpfad auf dem Burgberg

”Die (Il)Burg wurde von Graf Elger I. von Bilstein gegründet und erbaut. Sie entstand um 1100. Der Baubeginn war vermutlich 1098 und die Fertigstellung wird auf 1105 datiert.” (www.Harztor.de) Die Burg ist seit Jahrhunderten eine Ruine, aber der Burgberg soll jetzt neue Heimstadt des “Harzer Sagenpfades” werden! Eine grandiose Idee! Bald kann man auf dem Burgberg riesige aus Schafswolle der Region gefilzte und mit Pflanzenfarben gefärbte Filzfiguren, die in die Landschaft eingepasst sind, bewundern und Märchenhaftes erfahren. Und das mitten in unserem wunderschönen Ilfeld. Zuvor aber muss aufgeräumt werden. Unkraut und Gestrüpp, zwar nicht Jahrhunderte, aber doch einige Jahre alt, müssen abgeschnitten und beseitigt werden. Wir wollen die alten Wege wieder freischneiden und begehbar machen. Ulrike Tuschy, die Schöpferin des Harzer Sagenpfades mit seinen tollen Figuren hat den Verein Ahornpark Ilfeld e.V. um Hilfe gebeten und wir wollen helfen! Erfahrungen im Entästen, Fällen und Beräumen haben wir im Januar im Ahornpark gemacht.
Und wieder brauchen wir starke Männer mit Kettensägen und Motorsensen, unerschrockene Frauen mit Schubkarren und Heckenscheren, viele kräftige Jungen und Mädchen mit Mut zur Arbeit, die mit anpacken wollen.
21. März 2015 ab 9.30 Uhr
auf dem Plateau des Burgberges zu Ilfeld
Wir freuen uns auf Ihre Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.